Westwärts

Mit dem Tandem der Sonne hinterher.
RSS Icon

  • Linz bis Dättwil

    Geschrieben am 29. Januar 2012 mm Keine Kommentare

    Vor bereits 15 Wochen sind wir zu Hause angekommen. Trotz der guten Vorsätze schafften wir es nicht, den Bericht über die letzte Strecke so weit vorzubereiten, dass wir ihn nur noch hätten veröffentlichen müssen. So kam es wie wir vermutet hatten – sofort hatte uns der Alltag wieder! Die Gedanken schweiften natürlich immer wieder in die Ferne, zurück zu den tollen Abenteuern – dennoch beschäftigten wir uns lieber mit der Gegenwart und der spannenden Zukunft: Wohnung suchen, Monikas wachsenden Babybauch beobachten, arbeiten und natürlich Freunde und Familie geniessen. Nun sind wir umgezogen, die Wohnung ist halbwegs eingerichtet, Weihnachten und Silvester gefeiert und die wohlverdienten Ferien 😉 in den verschneiten Bergen genossen. Also höchste Zeit unsere Reise auch auf der Homepage in einer Kurzfassung zu beenden!

    Wir folgten der Empfehlung des witzigen, österreichischen Zellennachbarn von Erich von Däniken (getroffen in Ungarn) und verliessen Linz Richtung Salzkammergut. Eine wunderschöne, bergige Region mit 76 Seen. Das schöne Wetter blieb uns treu und so liessen wir uns viel Zeit. Radelten nur kurze Etappen, genossen die Sonne und relaxten. Leider nicht immer ganz freiwillig. Nachdem wir bis dahin 1,5 Jahre mit kurzen Magenverstimmungen oder sonstigen kleineren Wehwehchen davonkamen, strapazierte Österreich unsere Mägen. Weshalb ist uns noch immer ein Rätsel. Auf jeden Fall verhalf uns das Bedürfnis nach einer Toilette zu einigen Hotel-Übernachtungen und 2 zusätzlichen Pausentagen. Einer davon verlängerte unseren Kurzurlaub am Wolfgangsee. Obwohl wir den Altersschnitt kaum zu senken vermochten, neben den Hunderten von Rentnern, war es ein wunderschöner Ort. Vor allem der Ausflug auf den Schafberg, welcher einen grandiosen Rundumblick ermöglichte, war traumhaft! Weiterlesen »

  • Bilder bis Dättwil

    Geschrieben am 29. Januar 2012 mm Keine Kommentare
  • Effektive Route Europa 2. Teil

    Geschrieben am 15. Oktober 2011 mm Keine Kommentare


    Legende-Routenplanung-icons

  • Budapest bis Linz

    Geschrieben am 27. September 2011 mm 1 Kommentar

    Es war endlich soweit – wir holten Monikas Eltern am Bahnhof von Budapest ab und lotsten sie mitten ins Stadtzentrum zu unserem neuen vorübergehenden Zuhause, einem gemütlichen Appartement. Dort plauderten wir natürlich erst ein wenig und genossen die mitgebrachten Delikatessen – Rivella und Ragusa ;-)! Die nächsten Tage widmeten wir uns den Sehenswürdigkeiten von Budapest, davon gibt es schliesslich einige! Besonders beeindruckt haben uns die unzähligen wunderschönen Häuser, bei welchen eine Fassade imposanter ist als die Andere!

    Schon bald waren unsere Touristentage zu Ende(diesen Begriff haben uns zwei Australier beigebracht – Stadtbesichtigungen sind ja schliesslich alles andere als Ruhetage ;-)!) und wir schwangen uns auf unsere drei Velos. Mühelos kurvten wir auf den Radwegen aus der Stadt und machten schon bald eine Internet-Zwangs-Pause, da sich gerade jemand erfolgsversprechend für unser Büssli in Australien interessierte :-)! Am Ende des Tages zeigte unser Tacho dann auch nur 30 zurückgelegte Kilometer an, weil wir mal wieder einen Grund fanden, im ersten schönen Ort zu bleiben. Diesmal war es ein riesiges Freilichtmuseum, welchem wir am nächsten Morgen einen wirklich lohnenswertem Besuch abstatteten!
    Weiterlesen »

  • 9’999km im Sattel…

    Geschrieben am 27. September 2011 mm 1 Kommentar

    Wir haben die 9’999km – Linie mit unserem treuen Gefährt erreicht. Inzwischen sind wir bereits weiter und es werden auch noch einige Kilometer dazu kommen. Während unserer Reise sind viele statistische Zahlen zusammen gekommen und wir haben diese selbstverständlich akribisch genau notiert. Jetzt sind sie hier mehr oder weniger lesbar zusammengestellt. 😉

    Weiterlesen »