Kurzabriss bis Luxembourg (1. Teil)

Nach Srasbourg wurde es so richtig kalt. Meistens hatten wir nur noch 7-8° während des Tages.
Die Kälte trieb uns früh ins Zelt. Teilweise kochen und assen wir direkt im Zelt. Das Ausschlafen haben wir jedoch immer noch nicht verlernt. Oder es lag vielleicht ebenfalls an der Kälte.

Die Fahrt durch den Nationalpark im Norden vom Elsass war wunderschön, trotz schlechtem Wetter. In St. Avold hatten wir genug vom Wetter wir sassen bereits im Zug nach Metz…

…tja und jetzt müssen wir das Restaurant verlassen, 40 Euro Abendessen reichen nicht um nur für 2 Personen das WiFi eingeschaltet zu lassen… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.